RSS

Die Preisträger 2013

HÖRT! HÖRT! Preisverleihung in Übersee am Chiemsee am 28.7.2013

Am Sonntag war es mal wieder so weit: Zum fünften Mal wurden die Gewinner des Hörwettbewerbs HÖRT! HÖRT! gekürt.

Aus den vielen Einreichungen hat die Jury folgende Beiträge als Preisträger ausgewählt:

In der Kategorie Aircheck gewann in der  Altersgruppe der 11- bis 15-Jährigen Ludwig Grobmeyer von M94,5 Störfunk mit „Filmmusik“. „Ludwig Grobmeyer zeigt in seiner ersten Störfunksendung auf M 94,5 zum Thema „Filmmusik“ alles, was eine professionelle Sendung mit thematischem Schwerpunkt braucht: ein gutes Konzept, solide Recherche, natürlich die passende Musik und eine Moderation, die souverän durch die Sendung führt.“ so die Meinung der Jury.

Alexander Gruber von Störfunk M94,5 gewann in der Kategorie Aircheck der 16- bis 19-Jährigen mit der Einreichung von „40 Jahre S-Bahn“ Nach Auffassung der Jury überzeugte die Abwechslung von mit angenehmer Stimme vorgetragenem Text und Interviews mit unterschiedlichsten Menschen zum Thema. Trotz der Länge des Beitrags wird dem Zuhörer dadurch nicht langweilig.

In der Kategorie Beitrag 11-15 Jahre überzeugte Christoph Ratay von SO!FM auf der Bayernwelle SüdOst die Jury gleich mit 2 Beiträgen. „Da die Jury sich nicht für einen der beiden Beiträge entscheiden konnte, vergab sie einen Preis an zwei Beiträge „The Riddle“ und “Oldie Recycling“. Die Beiträge zeigen, dass bei dem Produzenten ein großes journalistisches Interesse verbunden mit hohem journalistischen Niveau besteht. Beide Beiträge beschäftigten sich mit Arten der musikalischen Neuinterpretation. Sowohl im journalistischen Teil, als auch in der technischen Umsetzung und in der Moderation überzeugten die Beiträge.“, so die Jury in ihrer Begründung.

Leon Öttl und Thibault Krause von egoFM Junge Talente München erhielten in der Kategorie Beitrag 16-19 Jahre für „Thibault en France“ den Preis der Jury mit der Begründung, dass sie es „ mit guten Fragen und sympathischer Stimme schaffen, auch den Menschen hinter dem Beruf Koch ein wenig hervorzulocken. Ein gelungener, lebendiger Beitrag, der mit einigen Vorurteilen über französische Essgewohnheiten aufräumt.

Und zu guter Letzt gewann Susanne Pavlik in der Kategorie Beitrag 20-25 Jahre mit dem Beitrag „Extrawurst“ von egoFM Junge Talente Augsburg. Nach Ansicht der Jury „gelingt es Susanne Pavlik, dem Zuhörer einen anschaulichen Eindruck über eine Kunst-Ausstellung und ihren Schauplatz, eine ehemalige Metzgerei, zu vermitteln. Mit präzisen Beschreibungen, aussagekräftigen O-Tönen und in einer freundlichen, souverän gesprochenen Präsentation macht sie den Hörer neugierig auf diese Augsburger Extrawurst. Der Beitrag ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass eine kleine, lokale Geschichte auch für junges Publikum interessant erzählt werden kann.

Die Preisträger 2012, 2011, 2010 und 2009 sind unter History aufgelistet.